GIST – Gastrointestinaler Stromatumor

Eine seltene Krebserkrankung – Leben mit GIST

GIST oder Lotto-Millionär?

GIST, GIST - Das Buch /

GIST – Eine seltene Tumorerkrankung Unter allen bekannten Krebsarten gehört GIST, der gastrointestinale Stromatumor zu den seltenen Krebserkrankungen. In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 1000 bis 1500 Menschen neu an GIST. Die Zahlenangaben in verschiedenen Quellen schwanken leicht, liegen aber immer in diesem Bereich. Die ungeliebte „Chance“ an GIST zu erkranken liegt damit etwa 10 mal …

GIST – Ein Tumor verliert seinen Schrecken

GIST - Das Buch /

Anhang D – Glosar Begriffe, von denen Sie während der Diagnose, nach der Operation und während der Therapie des gastrointestinalen Stromatumors hören könnten. Abdomen – Der Bauchraum zwischen Brustkorb und Becken, der Körperbereich, der bei GIST-Erkrankung regelmäßig mit CT / MRT auf neue Tumorherde untersucht wird. Adjuvant – lat. adiuvare, unterstützen, vorbeugend Anämie – Zu deutsch Blutarmut, siehe …

Vorwort (Auszug) „GIST – Ein Tumor verliert seinen Schrecken“

GIST - Das Buch /

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie vor der Erkrankung noch nie etwas von GIST gehört. Dann geht es Ihnen wie mir und vielen anderen Patienten, die an GIST erkrankt sind. Als ich die Diagnose 2005 zum ersten Mal im Krankenhaus hörte, habe ich mich anschließend im Internet erst mal informieren wollen, was dahinter steckt. Es war …

Meine Erfahrung mit dem GIST

GIST - Das Buch /

Obwohl ich erst im Juli mit dem Schreiben meines ersten Buches über meine Erfahrungen mit dem GIST (Gastrointestinaler Stromatumor) begonnen hatte, und daraus ein Buch über meine Lebensgeschichte geworden war, habe ich jetzt die erste Verlagsabrechnung vom letzten Quartal 2017 erhalten. Ich war sehr überrascht, dass nach so kurzer Zeit schon 46 Bücher verkauft wurden. …

... und eines Tages kam der GIST - Taschenbuch

Meine Erfahrungen mit dem GIST

GIST, GIST - Das Buch /

… Sonntags, es war der 30. Juni, der Tag, an dem ich abends das Finale der Fußballweltmeisterschaft 2002 zwischen Deutschland und Brasilien sehen wollte, ging es mir dann wieder schlechter. Übelkeit, Fieber und Bewusstlosigkeit kehrten zurück. An Aufstehen war nicht zu denken. Es wurde immer schlimmer. Zur Übelkeit kamen noch Durchfall, Schüttelfrost und Fieberanfälle hinzu. …